WAERMEPUMPE
Ihr Sparschwein im Heizungs - Keller

Die Heizungsumwälzpumpe läuft ca. 6.000 Stunden im Jahr und bringt es auf ungefähr 10 % des jährlichen Strombedarfs eines 4-Personen Haushalts – versteckt und unbemerkt im Heizungskeller.

Neue Hocheffizienzpumpen wie die Grundfos ALPHA2 mit dem Energielabel A benötigen bis zu 80 % weniger Strom und können jährlich bis zu 150 Euro Stromkosten einsparen .

Das bedeutet für Sie: Optimalen Komfort bei minimalem Stromverbrauch und eine dauerhaft gesenkte Stromrechnung.

 


Hausbesitzer und Eigentümer von Wohngebäuden, die auf Hocheffizienzpumpen der Effizienzklasse A umrüsten, können ab sofort bares Geld sparen. Der Bund beteiligt sich an den Kosten des Einbaus. Liegt der Rechnungsbetrag zwischen 100 und 400 Euro, erhalten sie einen Zuschuss von 100 Euro. Bei höheren Installationskosten beträgt der Zuschuss 25 Prozent.

Den Antrag auf einen Zuschuss kann jeder Eigentümer von selbst genutzten und vermieteten Wohngebäuden (private Personen, aber auch Wohnungsunternehmen, Kommunen, Gemeindeverbände und sonstige Körperschaften und Anstalten des öffentlichen Rechts) stellen, sobald der Installateur die alte Pumpe gegen ein modernes Modell wie die ALPHA2 ausgetauscht hat. Bearbeitet wird der Antrag von der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW).

Alle erforderlichen Unterlagen und die genauen Rahmenbedingungen der Sonderförderung 431- Energieeffizient Sanieren -  finden Antragsteller auf der KfW-Website:   
Energieeffizient Sanieren - Sonderförderung (431)
Download Antrag Zuschuss Sonderförderung 431

                                                                                                                    zurück zur Homepage